Downloads - Transfers - Übertragungen?

Experiment einer konsequenteren Eindeutschung des Browsers Firefox
Aconcagua
Textbewährungshelfer
Textbewährungshelfer
Beiträge: 27
Registriert: 01.01.2009, 13:56

Beitrag Verfasst: 05.05.2011, 11:26

Tja, soeben bin ich auf das neue schöne 'Ladendes' gestoßen...

Und das möchte ich mir zu kritisieren erlauben:

'Ladendes' ist eigentlich nur das, was gerade aktiv heruntergeladen wird. Aber da ich die Liste nur spradisch leere, wenn sie mir zu groß geworden ist, sind da zumindest bei mir jede Menge alte, bereits fertig heruntergeladene 'ladende' Verweise drin. Wenn ich bei mir die Anteile vergleiche, müsste es dann doch eher 'Geladenes' heißen, auch wenn ein paar davon nur partiell geladen sind und noch ein paar neue Bytes dazukommen.

Daher finde ich Übertragungen besser und präziser - das würde aktive und abgeschlossene gleichermaßen umfassen.

Transfers war eigentlich auch nicht so abwegig - Opera hatte das ja auch so benannt. Allerdings musste ich eben mit Entsetzen feststellen, dass die mittlerweile auch auf das grausige, widerliche 'Downloads' gewechselt haben...

Dann kämen mir noch so Spielereien wie "Dateneingänge" oder verkürzt zu "Eingänge" (so wie der klassische Posteingang) in den Sinn - und verwerf es doch gleich wieder. Sowas wie "Abzüge" oder "Kopien" ist auch nicht wirklich passend, oder?

Bin selber also auch im selben Dilemma wie alle hier. Zumindest aber plädiere ich für eine Rückkehr zu "Übertragungen" oder sogar zu "Transfers" ("Ladungen" erinnert mich zu sehr an eine LKW-Fuhre, als dass ich es wirklich gerne sehen würde...).

Gruß,
Sandro
0 x


Wortdesignerin
ADE-TB-Maintainer
ADE-TB-Maintainer
Beiträge: 210
Registriert: 23.08.2010, 19:53

Beitrag Verfasst: 05.05.2011, 19:52

Hallo zusammen!

Länger schon habe ich mir über die Frage ob „Ladendes” oder „Geladenes” besser wäre, Gedanken gemacht. Nun, ich bin wohl das, was man als Laie auf dem Gebiet bezeichnet, aber gerade Laien sollte man ja nicht noch mehr verwirren, oder?

Wie wäre es denn mit „Ge-/Laden-/d/-es”? Ich gebe zu, es sieht etwas komisch aus, aber so hätte jeder Nutzer das, was er gerne hätte. :-) Eine andere Alternative wäre „Geladenes/Ladendes”. Sieht zwar auf Anhieb lang aus, deckt aber beides ab.

Schöne Grüße
Jenny
0 x

Benutzeravatar
Daniel Schneider
Fehler-Haft.de
Fehler-Haft.de
Beiträge: 656
Registriert: 22.09.2006, 20:05

Beitrag Verfasst: 16.06.2011, 14:45

Wortdesignerin hat geschrieben:Hallo zusammen!
Wie wäre es denn mit „Ge-/Laden-/d/-es”? Ich gebe zu, es sieht etwas komisch aus, aber so hätte jeder Nutzer das, was er gerne hätte. :-) Eine andere Alternative wäre „Geladenes/Ladendes”. Sieht zwar auf Anhieb lang aus, deckt aber beides ab.
Ich hoffe, das ist nicht ernstgemeint. :skept: Ansonsten wäre vielleicht gleich ein Auswahlmenü angebracht, wo jeder seinen Lieblingsbegriff wählen kann. :D

Nein, wir müssen schon versuchen, uns auf einen einzelnen, eingängigen Begriff zu einignen. Möglichst einen, der das beschreibt, was gemeint ist - und dabei nicht völlig absurd klingt.

Dabei bleiben sprachlich nur 3 Mögilchkeiten:

a) Man prägt einen eigenen Begriff
b) Man nimmt einen bereits existierenden Begriff, der bisher jedoch eine andere Konnotation hatte
c) Man versucht beschreibend so nah wie möglich an den Originalbegriff heranzukommen

Variante B haben wir bisher versucht: Transfer. Das war praktikabel, kam aber weniger gut an. Variante A wäre perfekt, aber das erfordert noch mehr Mut und Ausdauer als "Transfer" zu etablieren, außerdem müsste man erstmal einen neuen Begriff finden. Bleibt momentan also nur Variante C - und hier können wir uns nun Gedanken machen, wie wir ohne großes Stirnrunzeln einen beschreibenden Begriff möglichst griffig verwenden.
0 x

Benutzeravatar
Daniel Schneider
Fehler-Haft.de
Fehler-Haft.de
Beiträge: 656
Registriert: 22.09.2006, 20:05

Beitrag Verfasst: 16.06.2011, 15:04

Aconcagua hat geschrieben:Tja, soeben bin ich auf das neue schöne 'Ladendes' gestoßen...

Und das möchte ich mir zu kritisieren erlauben:
Aber immer doch, gerne. :)
'Ladendes' ist eigentlich nur das, was gerade aktiv heruntergeladen wird. Aber da ich die Liste nur spradisch leere, wenn sie mir zu groß geworden ist, sind da zumindest bei mir jede Menge alte, bereits fertig heruntergeladene 'ladende' Verweise drin. Wenn ich bei mir die Anteile vergleiche, müsste es dann doch eher 'Geladenes' heißen, auch wenn ein paar davon nur partiell geladen sind und noch ein paar neue Bytes dazukommen.
Der Einwand ist berechtigt. Wir sollten also Begriffe vermeiden, die zeitspezifisch sind und etwas Universelleres nehmen. Ladendes und Geladenes fällt dann beides raus, bliebe nur Ladungen - und das erinnert dann halt leider wieder an den LKW.

Ich denke, wir können und darauf verständigen, "Ladungen" und "Ladendes" künftig zu vermeiden. Für "Geladenes" würde ich allerdings dann im Notfall trotzdem votieren, wegen der semantischen und auch phonetischen Nähe (...ladenes/...loads) zum Originalbegriff. Zu den Übertragungen mache ich mir auch noch mal meine Gedanken.

Transfers war eigentlich auch nicht so abwegig - Opera hatte das ja auch so benannt. Allerdings musste ich eben mit Entsetzen feststellen, dass die mittlerweile auch auf das grausige, widerliche 'Downloads' gewechselt haben...
Jawoll, Opera ist eingeknickt und hat sich dem Mainstream angepasst. Wirklich schade. Aber auch das war gerade ein Punkt, der mich bewogen hat, von Transfer wieder abzurücken, da der Grund für die Einfühung auch gerade das Vorbild Operas war - und der ist eben nun hinfällig.
Dann kämen mir noch so Spielereien wie "Dateneingänge" oder verkürzt zu "Eingänge" (so wie der klassische Posteingang) in den Sinn - und verwerf es doch gleich wieder. Sowas wie "Abzüge" oder "Kopien" ist auch nicht wirklich passend, oder?
Mein erster Eindruck, als ich "Eingänge" gelesen habe, war eigentlich: wow! Könnte es so einfach sein? Eigentlich spräche nichts dagegen, sich mal bei den Mailprogramm-Metaphern zu bedienen.
Bin selber also auch im selben Dilemma wie alle hier. Zumindest aber plädiere ich für eine Rückkehr zu "Übertragungen" oder sogar zu "Transfers" ("Ladungen" erinnert mich zu sehr an eine LKW-Fuhre, als dass ich es wirklich gerne sehen würde...).
Transfer würde ich persönlich gerne erstmal weglassen, aus o.g. Gründen. Bei Transfer musste ich zudem zuletzt immer an Fußball denken.

Halten wir mal die aktuellen Diskussionskandidaten fest:

- Übertragungen
- (Datei-)Eingänge
- Geladenes
0 x

Wortdesignerin
ADE-TB-Maintainer
ADE-TB-Maintainer
Beiträge: 210
Registriert: 23.08.2010, 19:53

Beitrag Verfasst: 16.06.2011, 16:39

Daniel Schneider hat geschrieben:
Ich hoffe, das ist nicht ernstgemeint. :skept: Ansonsten wäre vielleicht gleich ein Auswahlmenü angebracht, wo jeder seinen Lieblingsbegriff wählen kann. :D
So halbwegs war das schon ernstgemeint. Es ist halt schwierig, gleichzeitig Ein- und Ausgänge zu meinen, aber nur ein Wort dafür zu finden. Wenn ich mir Deine Vorschläge weiter unten so durch den Kopf gehen lasse, dann bleibe ich bei "Übertragungen" hängen. Das würde sowohl Ein- als auch Ausgänge abdecken.

Schöne Grüße
Jenny
0 x

Benutzeravatar
Daniel Schneider
Fehler-Haft.de
Fehler-Haft.de
Beiträge: 656
Registriert: 22.09.2006, 20:05

Beitrag Verfasst: 16.06.2011, 20:39

Wortdesignerin hat geschrieben:So halbwegs war das schon ernstgemeint. Es ist halt schwierig, gleichzeitig Ein- und Ausgänge zu meinen, aber nur ein Wort dafür zu finden. Wenn ich mir Deine Vorschläge weiter unten so durch den Kopf gehen lasse, dann bleibe ich bei "Übertragungen" hängen. Das würde sowohl Ein- als auch Ausgänge abdecken.
Wer sagt denn eigentlich, dass der Begriff Ein- und Ausgänge abdecken muss? Im Grunde brauchen wir nur etwas für die "Eingänge", denn "Downloads" werden halt heruntergeladen, "kommen rein" - aber nicht das Gegenteil. Es geht hier ja ausschließlich um die Download-Funktion des Firefox, nicht um FTP-Transaktionen.
0 x

Benutzeravatar
Daniel Schneider
Fehler-Haft.de
Fehler-Haft.de
Beiträge: 656
Registriert: 22.09.2006, 20:05

Beitrag Verfasst: 16.06.2011, 23:47

Ich bitte darum, sich am Stimmungsbild zu beteiligen: :arrow: Umfrage
0 x

Wortdesignerin
ADE-TB-Maintainer
ADE-TB-Maintainer
Beiträge: 210
Registriert: 23.08.2010, 19:53

Beitrag Verfasst: 17.06.2011, 16:33

Daniel Schneider hat geschrieben:[Wer sagt denn eigentlich, dass der Begriff Ein- und Ausgänge abdecken muss?
Oh.. tut mir leid, dann habe ich das irgendwann mal falsch verstanden. :) Tja, an "Ladendes" hatte ich mich schon gewöhnt.. aber der Einwand, dass ja auch bereits fertige Dateien damit gemeint sind, ist berechtigt. Dann bin ich mal gespannt, was die Umfrage so ergibt... Eines fällt mir dazu noch ein.. und dabei habe ich mich von dem spanischen Begriff (descargas) inspirieren lassen: wie wäre es denn mit "Übertragenes", statt "Übertragungen"?
0 x

Benutzeravatar
Daniel Schneider
Fehler-Haft.de
Fehler-Haft.de
Beiträge: 656
Registriert: 22.09.2006, 20:05

Beitrag Verfasst: 17.06.2011, 21:38

Wortdesignerin hat geschrieben:Eines fällt mir dazu noch ein.. und dabei habe ich mich von dem spanischen Begriff (descargas) inspirieren lassen: wie wäre es denn mit "Übertragenes", statt "Übertragungen"?
Macht nicht wirklich einen Unterschied, oder?
0 x

Wortdesignerin
ADE-TB-Maintainer
ADE-TB-Maintainer
Beiträge: 210
Registriert: 23.08.2010, 19:53

Beitrag Verfasst: 17.06.2011, 22:14

Daniel Schneider hat geschrieben:Macht nicht wirklich einen Unterschied, oder?
Klingt höchstens etwas besser. :-)
0 x

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast