Alternat. dt. Sprachpaket für Firefox 5 ist da

Experiment einer konsequenteren Eindeutschung des Browsers Firefox
Benutzeravatar
Daniel Schneider
Fehler-Haft.de
Fehler-Haft.de
Beiträge: 654
Registriert: 22.09.2006, 20:05

Beitrag Verfasst: 23.06.2011, 21:13

Version 5 des ADE-Sprachpakets, passend für Firefox 5 ist ab sofort verfügbar:

DE-ADE 5.0 über die Projektseite direkt in Firefox installieren
DE-ADE 5.0 herunterladen und manuell installieren


Wesentliche Änderungen zu den Vorgängerversionen sind:
Statt "Ladendes" heißt es nun "Dateieingänge" (anstelle "Downloads")
Statt "E-Mail", "Nachricht" oder "E-Post" heißt es nun "E-Brief".

Sämtliche Änderungen lassen sich in dieser Übersicht recherchieren:
Wörterliste für ADE 5.0
0 x


Aconcagua
Textbewährungshelfer
Textbewährungshelfer
Beiträge: 27
Registriert: 01.01.2009, 13:56

Beitrag Verfasst: 01.07.2011, 12:34

Gleich mal großes Lob vorneweg, wieder mal gut gelungen.

Sehr erfreulich ist, dass 'Ladendes' ersetzt wurde - Dateieingänge ist sicherlich auch recht treffend.

E-Brief habe ich ja im E-Mail-Thema schon kommentiert (Fazit: gewöhnungsbedürftig, aber positiv).

Bin mal der Neugierde halber ein wenig über die Liste gegangen - manches bringt mich dabei glatt ins grübeln, z. B. Auto-update - ist das nicht eigentlich kurz für automatic update, also weniger eine Selbstaktualisierung (also von sich selbst) als vielmehr eine selbsttätige Aktualisierung (potentiell von irgendwas, hier natürlich auch von sich selbst) - am Ende kam's mir so vor als ob ich hier nur Haare spalte...

Wo wurde nun aber Bibliothek durch Magazin ersetzt - und warum war das notwendig? Eine Bibliothek gibt's doch auch im Deutschen, und der Ursprung ist nicht englisch, sondern griechisch. Magazin ist dabei genausowenig deutsch, kommt aus dem Arabischen.

Soweit nur geplänkel, jetzt kommt der Generalangriff:
"lokale Netzpräsenz" - ei, das gefällt mir aber gar nicht: Ich habe durchaus schon eigene Webserver betrieben (nur für Kleinstanforderungen bzw. mich selbst) - genau diese wären für mich lokale Netzpräsenzen, insbesondere, wenn ich auf genau dem Server arbeite.

Stattdessen würde ich hier '(zwischen-)gespeicherte Netzpräsenz' vorschlagen.

Sicher, eigene Server mögen die wenigsten selbst haben, aber der begrifflichen Korrektheit wegen möchte ich das wenigstens mal angesprochen haben, selbst wenn wir uns hinterher darauf einigen, darüber einfach hinwegzusehen oder 'lokal' trotzdem als den besseren Begriff zu betrachten.

Außerdem möchte ich statt 'angetrieben von' 'gefördert durch' als Übersetzung von 'powered by' vorschlagen. 'angetrieben von' würde ich wählen, wenn es um physikalischen Antrieb geht: "The new car 'E' is powered by electricity/an electric engine" (mit bitte an die Anglistiker unter uns um Bestätigung oder Korrektur).

'Neubewertung' für Review kommt mir auch nicht ideal vor. Hab mal dict.leo.org bemüht, noch weit vor Begriffen wie Durchsicht, Klärung, die dort stehen, Sichtung, das mir selbst eingefallen wäre, gefiel mir allerdings einfach 'Bewertung' am besten - kommt allerdings auf den Zusammenhang an, wenn ein kurzes Zitat auftaucht, bewerte ich die Übersetzung evtl. neu...

Ansonsten aber, wie schon gesagt, super Arbeit.

Gruß,
Sandro
0 x

Benutzeravatar
Daniel Schneider
Fehler-Haft.de
Fehler-Haft.de
Beiträge: 654
Registriert: 22.09.2006, 20:05

Beitrag Verfasst: 01.07.2011, 21:00

Aconcagua hat geschrieben:Gleich mal großes Lob vorneweg, wieder mal gut gelungen.
Danke, freut mich!
Bin mal der Neugierde halber ein wenig über die Liste gegangen - manches bringt mich dabei glatt ins grübeln, z. B. Auto-update - ist das nicht eigentlich kurz für automatic update, also weniger eine Selbstaktualisierung (also von sich selbst) als vielmehr eine selbsttätige Aktualisierung (potentiell von irgendwas, hier natürlich auch von sich selbst) - am Ende kam's mir so vor als ob ich hier nur Haare spalte...
Selbsttätige Aktualisierung wäre die korrekte ausführliche Variante, das ist richtig, nur aus Platzgründen ist es wieder zu Selbstaktualisierung verkürzt. Gemeint ist jedoch definitiv die automatische Aktualisierung, nicht die Eigenaktualisierung. Wichtig war vor allem, dass das "Auto" verschwindet, das wirkt m.E. irgendwie schräg. Ob es nun Selbst-, Automatik- oder Sonstwas-Aktualisierung heißt oder doch ausführlich automatische Aktualisierung, ist wohl tatsächlich weniger wichtig.
Wie wär's denn mit Automatikaktualisierung? Wären nur 3 Buchstaben mehr.
Wo wurde nun aber Bibliothek durch Magazin ersetzt - und warum war das notwendig? Eine Bibliothek gibt's doch auch im Deutschen, und der Ursprung ist nicht englisch, sondern griechisch. Magazin ist dabei genausowenig deutsch, kommt aus dem Arabischen.
Das hatte nichts mit Englisch/Deutsch zu tun, sondern a) um sich vom Originalpaket ein wenig mehr abzugrenzen und b) der Begriff näher an der Funktion dran ist ("Bibliothek" verbinde ich zu sehr mit Büchern, ein "Magazin" ist auch eine Sammlung oder Ablage - eben für Lesezeichen - aber generischer). Also eine stilisitische Sache, keine Übersetzungsfrage.
Soweit nur geplänkel, jetzt kommt der Generalangriff:
"lokale Netzpräsenz" - ei, das gefällt mir aber gar nicht: Ich habe durchaus schon eigene Webserver betrieben (nur für Kleinstanforderungen bzw. mich selbst) - genau diese wären für mich lokale Netzpräsenzen, insbesondere, wenn ich auf genau dem Server arbeite. Stattdessen würde ich hier '(zwischen-)gespeicherte Netzpräsenz' vorschlagen.
Huch, wo genau kommt denn das vor? Das Vorkommen dieser Phrase ist mir gar nicht bewusst gewesen.
Außerdem möchte ich statt 'angetrieben von' 'gefördert durch' als Übersetzung von 'powered by' vorschlagen. 'angetrieben von' würde ich wählen, wenn es um physikalischen Antrieb geht: "The new car 'E' is powered by electricity/an electric engine" (mit bitte an die Anglistiker unter uns um Bestätigung oder Korrektur).
Das muss man im Kontext sehen, hier ging es konkret um die Browserengine Gecko, also "Firefox... wird angetrieben von/powered by Gecko". Gefördert wird hierbei nichts, vielmehr ist es unabdingbar für die Existenz.
Die Geschichte hat sich jedoch sowieso erledingt, im aktuellen Firefox kommt der Satz gar nicht mehr vor, hatte bloß vergessen, die Zeile aus der Wörterliste zu entfernen. Pardon.
'Neubewertung' für Review kommt mir auch nicht ideal vor. Hab mal dict.leo.org bemüht, noch weit vor Begriffen wie Durchsicht, Klärung, die dort stehen, Sichtung, das mir selbst eingefallen wäre, gefiel mir allerdings einfach 'Bewertung' am besten - kommt allerdings auf den Zusammenhang an, wenn ein kurzes Zitat auftaucht, bewerte ich die Übersetzung evtl. neu...
Auch hier zählt der Kontext: es geht vorliegend um die Funktion der "betrügerischen Webseiten" - wenn der Aufruf einer Seite von Firefox gesperrt wird, kann der Seitenbetreiber mit dieser Funktion ein "Review" veranlassen (was übrigens im Original so mit Anführungszeichen geschrieben wird, was bereits ausdrückt, dass nicht die wortwörtliche Bezeichnung gemeint ist). Es geht also in der Tat um einen Neubewertung/Neueinschätzung, wiederholte Bewertung oder erneute Prüfung, nicht aber um eine Bewertung, Sichtung oder Durchsicht an sich. "Klärung" wäre in der Tat auch möglich, ist aber weniger präzise.

Wenn trotzdem etwas gegen "Neubewertung" spricht, wäre "erneute Prüfung" mein Favorit.

Im Zweifel wird für eine gute Übersetzung immer sinngemäß übersetzt, nicht wörtlich.
Ansonsten aber, wie schon gesagt, super Arbeit.
Und wie immer danke für die Kritik!
0 x

Aconcagua
Textbewährungshelfer
Textbewährungshelfer
Beiträge: 27
Registriert: 01.01.2009, 13:56

Beitrag Verfasst: 03.07.2011, 00:47

'Automatik-Aktualisierung'? Weiß nicht so recht, ob mir das gefallen soll. Sinngemäß vielleicht näher dran, aber mit adjektiven gefällt's mir besser (automatische ~/selbsttätige ~), fehlt aber die Würze der Kürze. Eigentlich ist 'Selbstaktualisierung' im Sinne von 'Aktualisierung von sich selbst' auch wieder so falsch nicht, denn genau das tut FF in diesem Moment ja. Ich glaub fast, da muss ich noch eine Nacht drüber schlafen...

Magazin habe ich zwischenzeitlich gefunden. Nur frage ich mich: Wenn man das mit Klammern erst noch erklären muss, wieso eigentlich das Ding nicht einfach gleich 'Lesezeichenverwaltung' nennen?

Offline-Website -- lokale Netzpräsenz - steht so in der Liste.

Hat sich zwar für de-ade erledigt, aber 'angetrieben von' gefällt mir hier trotzdem nicht wirklich. Richtig, gefördert passt hier nicht - aber auch wenn man Gecko als den Motor von FF betrachten könnte, von so etas wie einem Schiffsantrieb (sehr technisch/mechanisch) ist es mir doch zu weit weg. Hatte mit Formulierungen wie 'aufbauend/basierend auf', 'Gecko zugrundegelegt' experimentiert, die gehen aber von der Bedeutung her in die völlig falsche Richtung. Wenn das 'powered by' irgendwann einmal zurückkehren sollte, sollten wir uns an diese Diskussion erinnern und was besseres finden, und bis dahin...

'Neubewertung' in diesem Zusammenhang ist vielleicht doch nicht so schlecht. 'Revision' könnte ich mir auch noch vorstellen. Das hängt aber vom genauen Kontext ab, die Funktion kann ich aber gerade nicht finden. Vielleicht könntest du die Stelle mal zitieren?

Viele Grüße,
Sandro
0 x

Benutzeravatar
Daniel Schneider
Fehler-Haft.de
Fehler-Haft.de
Beiträge: 654
Registriert: 22.09.2006, 20:05

Beitrag Verfasst: 03.07.2011, 09:34

Hallo Sandro!
Magazin habe ich zwischenzeitlich gefunden. Nur frage ich mich: Wenn man das mit Klammern erst noch erklären muss, wieso eigentlich das Ding nicht einfach gleich 'Lesezeichenverwaltung' nennen?
Das hatte ich mir auch überlegt, es ist jedoch etwas unscharf, da seit, hm, Firefox 3 glaube ich, die "Bibliothek" nicht mehr nur die alte Lesezeichenverwaltung (Bezeichnung damals im Original: "Lesezeichen-Manager") beinhaltet, sondern mit "Places" eben auch die Chronik umfasst.

Man könnte nun natürlich den Begriff etwas biegen und zu den Lesezeichen auch die Chronik hinzuzählen (der Verlauf besteht ja im Grunde auch nur aus Lesezeichen, eben in diese Fall zeitlich begrrenze, automatisch generierte).

Der Punkt ist jedoch, dass die Bibliotheks-Funktion dafür angelegt ist, dass dort in Zukunft noch weitere Funktionen eingebaut werden, die nicht mehr direkt nur mit Lesezeichen zu tun haben, deshalb ist Bibliothek/Magazin/etc. "zukunftssicherer". Die Vorgabe (wie es gedacht ist) von Mozila selbst lautet:

LOCALIZATION NOTE: use "Library", "Archive" or "Repository"

"Magazin" erschien hier der treffendste generische Begriff, der diese Empfehlung optimal umsetzt. "Archiv" erschien mir zu plump, "Repositorium" ungeeignet. In einer "Firefox for Kids"-Version würde ich es vielleicht "Schatzkiste" nennen wollen. :D Weiß aber nicht, ob alle Nutzer von ADE so viel Humor mitbringen, um das jetzt schon zu testen. :)

Der Grund, weshalb in Klammern noch mal "Lesezeichen und Chronik" dahintersteht, ist schlicht der, dass dort genug Platz dafür ist und das kleine Wörtchen "Magazin" etwas verloren wirkte - und natürlich ein Quentchen Nostalgie.

Mit "Bibliothek" mag ich mich wie schon gesagt nicht recht anfreunden, aber es spricht nichts dagegen, die Erklärungen in Klammern wegzulassen, wenn sie störend wirken, oder zunächst erst mal wieder wieder zur "Lesezeichenverwaltung" zurückzukehren, was dann aber die Chronik begrifflich benachteiligen würde.
Offline-Website -- lokale Netzpräsenz - steht so in der Liste.
Oh, das ist auch ein Fehler nur in der Liste, das muss eigentlich schlicht "zwischengespeicherte Seiten" lauten. Sowas passiert, wenn man zu viel automatisiert...
Hat sich zwar für de-ade erledigt, aber 'angetrieben von' gefällt mir hier trotzdem nicht wirklich. Richtig, gefördert passt hier nicht - aber auch wenn man Gecko als den Motor von FF betrachten könnte, von so etas wie einem Schiffsantrieb (sehr technisch/mechanisch) ist es mir doch zu weit weg. Hatte mit Formulierungen wie 'aufbauend/basierend auf', 'Gecko zugrundegelegt' experimentiert, die gehen aber von der Bedeutung her in die völlig falsche Richtung. Wenn das 'powered by' irgendwann einmal zurückkehren sollte, sollten wir uns an diese Diskussion erinnern und was besseres finden, und bis dahin...
Auch wenn's vom Orignal abweicht (das soll uns nicht aufhalten): "aufbauend/basierend auf" passt gut.

'Neubewertung' in diesem Zusammenhang ist vielleicht doch nicht so schlecht. 'Revision' könnte ich mir auch noch vorstellen. Das hängt aber vom genauen Kontext ab, die Funktion kann ich aber gerade nicht finden. Vielleicht könntest du die Stelle mal zitieren?
Revision ist gut, das wäre wohl gleichzeitig auch der passende Fachbegriff für diesen Vorgang, nur hege ich die Befürchtung, dass so mancher dann wieder einwendet, dass dies "zu englisch" klänge, wie es z.B. auch schon bei Transfer der Fall war. Die entsprechende Passage lautet im Original:

Website-Betreiber, die glauben, dass ihre Website zu Unrecht als attackierende Seite gemeldet wurde, können ein "Review" beantragen.
0 x

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast