Komma oder nicht?

Schreibwai...eisen: Texte in U-Haft. Wie schreibt man was und warum, Hilfe bei Formulierungsproblemen
Neues Thema Antworten
Benutzeravatar
Rose

Beitrag Verfasst: 31.12.2016, 18:32

Beispiel: Alles auswählen

"Er wollte wissen, woher Sie gekommen sind, und sucht mit einem Hund nach Spuren."
Ist das Komma vor "und" korrekt? Beim nächsten Satz ist er meines Erachtens korrekt. Sind die beiden Sätze grammatisch identisch? Ich habe immer wieder Probleme mit solchen Sätzen, außer, wenn die Nebensätzte mit "dass" beginnen und es danach mit einem "und" weitergeht.

Beispiel: Alles auswählen

 "Er wusste, dass sie heute kommt, und wartete geduldig auf sie."
Vielen Dank für die Lösung und eventuell für eine erklärende Antwort! :P
0 x


Benutzeravatar
Vollprofi

Beitrag Verfasst: 01.01.2017, 05:41

Beispiel:
"Er wollte wissen, woher Sie gekommen sind, und sucht mit einem Hund nach Spuren."
Ist das Komma vor "und" korrekt?


Jawohl, das ist es. Überdies ist es auch notwendig.


Beim nächsten Satz ist er meines Erachtens korrekt. Sind die beiden Sätze grammatisch identisch?


Das kann man m.E. so sagen.

Ich habe immer wieder Probleme mit solchen Sätzen, außer, wenn die Nebensätzte mit "dass" beginnen und es danach mit einem "und" weitergeht.
Beispiel:
"Er wusste, dass sie heute kommt, und wartete geduldig auf sie."
Vielen Dank für die Lösung und eventuell für eine erklärende Antwort! :P

Du hast bestimmt einmal in der 5. Klasse gelernt, was ein sogenannter Nebensatz ist, richtig? Falls ja, müsstest du dir die Frage im Grunde selbst beantworten können. Ich gebe dir mal ein Stichwort:

Verbendstellung statt Verbzweitstellung :silvester:

Nach dem und geht der Hauptsatz weiter, und zwar mit einer Aufzählung. Alternativ folgt nach dem und ein zweiter, elliptischer Hauptsatz. Auf jeden Fall gehört alles ab dem und nicht mehr zum Nebensatz. Dieser endet nämlich - wie Nebensätze es eben so tun - mit einem Prädikat, wobei genauer gesagt der finite Teil davon ganz am Ende steht (... gekommen sind). Nach § 74 der Rechtschreibregeln werden Nebensätze mit Komma abgegrenzt. Alles klar?

Beste Grüße
Vollprofi :snob:

PS: War 'ne lange Nacht, ich geh' jetzt mal schlafen. Frohes neues Jahr! :)
0 x

Benutzeravatar
Rose

Beitrag Verfasst: 01.01.2017, 17:48

Danke, Vollprofi, :) und ganz, ganz herzlichen Dank für Deine Erklärung! :respekt: Endlich habe ich das mit dem Nebensatz verstanden, wenn es danach wie auch immer weitergeht... :zauber:
Ich habe den Duden durchforscht, mir Grammatikhefte gekauft und durchstöbert, aber in diesen habe ich immer nur die einfachen Grundsätze gefunden, nicht aber die Antwort auf die Frage, ob definitiv nach dem Nebensatz ein Komma zu schreiben ist, wenn das Satzgefüge mit etwas anderem, als mit weiteren Nebensätzen (2. und 3. Grades) weitergeht, denn alle Beispiele, die ich fand, endeten stets mit dem Nebensatz oder nach mehreren Nebensätzen, bei denen ich keine Probleme mit der Kommasetzung habe. (Denke ich zumindest. :roll: )
Ich bin froh, dass ich mich endlich überwunden und meine Frage hier in das Forum gestellt habe, nachdem ich es nicht schaffte, mir dieses Wissen selber anzueignen. :? Du kannst Dir sicher vorstellen, wie glücklich ich über Deine erschöpfende Antwort bin...! :sproing: (In einem recht langen Roman wären solche Fehler recht grobe Schnitzer :lol: )
Zu meiner Verteidigung möchte ich verraten, dass meine 5. Klasse jetzt mittlerweile gut über 50 Jahre zurückliegt. Liebe Grüße und ein gesundes, neues Jahr! Rose :P
0 x

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste