Kann ein Karussell tätig sein?

Schreibwai...eisen: Texte in U-Haft. Wie schreibt man was und warum, Hilfe bei Formulierungsproblemen
Neues Thema Antworten
Benutzeravatar
Sarah

Beitrag Verfasst: 06.04.2017, 18:22

Hallo zusammen,

ich weiss nicht, ob ich hier auch eine Grammatikfrage stellen kann, aber ich versuch's jetzt einfach mal! :)

Und zwar geht es darum, dass man Verben in drei Gruppen einteilen kann: Tätigkeitsverben, Vorgangsverben und Zustandsverben.

In welche Gruppe fällt das Verb des folgenden Satzes: Das Karussell drehte sich.

--> Spontan würde ich sagen, das ist ein Tätigkeitsverb. Auf Wikipedia heisst es zwar, dass Tätigkeitsverben die Kontrolle eines bewussten Verursachers benötigen (und ein Karussell ist ja kein bewusster Verursacher), aber ein typisches Vorgangsverb wie "wachsen" oder "schlafen" ist es ja auch nicht, oder?

Vielen Dank und liebe Grüsse,
Sarah
0 x


Benutzeravatar
qwerty
Wortvollzugsbeamter
Wortvollzugsbeamter
Beiträge: 487
Registriert: 07.12.2008, 20:13

Beitrag Verfasst: 07.04.2017, 18:58

Doch, durchaus. Auch wenn es auf den ersten Blick wie ein Handlungsverb aussieht (was tut es? - es dreht sich), ist es hier keins. Handlungsverben sind immer mit Bewusstsein verknüpft, es muss die Kontrolle eines Handelnden im Raum stehen. Ein Karussell denkt nicht, übt also keine Kontrolle aus. Der Vorgang des Drehens wird von außen angestoßen. Daher ist es hier ein Vorgangsverb. Das Karussell, die Erde, der Mond drehen sich.

Bei Menschen kommt es sogar darauf an, wie es zur Drehung kam:
Er drehte sich (weil er von den anderen im Kreis gedreht wurde) = Vorgangsverb
Er drehte sich (weil er etwas in einer anderen Richtung sehen wollte) = Handlungsverb
0 x
viele Grüße,
Qwerty

Benutzeravatar
...

Beitrag Verfasst: 18.04.2017, 11:18

Hallo Qwerty, vielen Dank für die hilfreiche Antwort!! :)
0 x

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste