lokaladverbiale oder Präpostionalobjekt

Schreibwai...eisen: Texte in U-Haft. Wie schreibt man was und warum, Hilfe bei Formulierungsproblemen
Neues Thema Antworten
Benutzeravatar
sandra.g

Beitrag Verfasst: 11.03.2018, 11:35

Hallo alle zusammen :)

ich habe folgenden Satz als Hausaufgabe bekommen und muss bestimmen, ob es sich um die Bestimmung eines lokalen Adverbs handelt oder um ein Präpositionalobjekt. Leider fällt mir der Satz etwas schwer einzuordnen :( kann mir jemand helfen?

Es handelt sich um folgenden Satz:
"Als sie die Portion mit großem Appetit verschlungen hatten, kratze das kalte Eis in der Brust und beide mussten husten."

Also ich muss "in der Brust" einordnen, wenn ich nicht falsch liege. Frage ich aber mit "worin?"(präp.objekt) oder "wo?"(lokaladverb) ?
0 x


VPyatkov
Grammatikseelsorger
Grammatikseelsorger
Beiträge: 10
Registriert: 16.08.2017, 19:13

Beitrag Verfasst: 14.03.2018, 20:30

"Als sie die Portion mit großem Appetit verschlungen hatten, kratze das kalte Eis in der Brust und beide mussten husten."

Man fragt hier: "Wo kratzt das Eis?" - "In der Brust." (Dativ)
Würdest du fragen: "Worin kratzt das Eis?", würde die Antwort heißen: "In die Brust." (Akkusativ)

Beschäftige dich mal mit Fällen.

MfG
0 x

Aracan
Wortvollzugsbeamter
Wortvollzugsbeamter
Beiträge: 53
Registriert: 17.03.2017, 11:11

Beitrag Verfasst: 15.03.2018, 13:57

VPyatkov, mir scheint, du verwechselst in deiner Antwort "worin" mit "wohin". Deine Verwendung von "worin" als Frage nach einer Richtung ist weder vom Duden noch von meiner Sprachkompetenz gedeckt.
Ich stimme allerdings zu, dass es sich um eine adverbiale Bestimmung handelt, weil "wo" für die Frage genügt.
0 x

Benutzeravatar
...

Beitrag Verfasst: 16.03.2018, 14:16

Aracan hat geschrieben:
15.03.2018, 13:57
VPyatkov, mir scheint, du verwechselst in deiner Antwort "worin" mit "wohin". Deine Verwendung von "worin" als Frage nach einer Richtung ist weder vom Duden noch von meiner Sprachkompetenz gedeckt.
Ich stimme allerdings zu, dass es sich um eine adverbiale Bestimmung handelt, weil "wo" für die Frage genügt.
hmm. Dann habe ich es mein Leben lang falsch verwendet. =)
Aber, Tatsache! Danke, Aracan!

Dann müsste man die Aufgabe mit einem Gutachten eingehen.

"Als sie die Portion mit großem Appetit verschlungen hatten, kratze das kalte Eis in der Brust und beide mussten husten."

Zuerst fragen wir also, wo das Eis ist und schließlich, was es da macht:
"Wo ist das Eis?"
"Das Eis liegt in der Brust."
"Das Eis kratzt darin"


Jetzt bin ich mir sogar überzeugt, dass man hier fragen müsste:
"Worin kratzt das Eis?"


MfG


P.S.
Ganz schön knifflig kann die Deutsche Sprache sein. )
0 x

VPyatkov
Grammatikseelsorger
Grammatikseelsorger
Beiträge: 10
Registriert: 16.08.2017, 19:13

Beitrag Verfasst: 16.03.2018, 14:18

sandra.g

Habt ihr denn die Hausaufhabe schon korregiert?
0 x

Aracan
Wortvollzugsbeamter
Wortvollzugsbeamter
Beiträge: 53
Registriert: 17.03.2017, 11:11

Beitrag Verfasst: 16.03.2018, 16:07

Die Frage "worin kratzt das Eis?" ist möglich, "wo kratzt das Eis?" funktioniert aber genauso. Die Antwort lautet in jedem Fall "in der Brust". Weil die Frage auch ohne die Präposition "in" klappt, diagnostiziere ich ein Lokaladverb.
0 x

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste