Plural bei Abkürzung

Schreibwai...eisen: Texte in U-Haft. Wie schreibt man was und warum, Hilfe bei Formulierungsproblemen
Neues Thema Antworten
Benutzeravatar
Klaus

Beitrag Verfasst: 22.03.2018, 11:27

Ich möchte in einem längeren Fachartikel das Wort „Umgebungsvariable“ durch UV abkürzen und gebrauche aber das Wort sowohl im Singular als auch im Plural. Vorgeschlagen wurde:

UV = Umgebungsvariable (Singular) , UVs = Umgebungsvariablen (Plural)

Ich neige beim Plural eher zu: UVn = Umgebungsvariablen
0 x


Benutzeravatar
qwerty
Wortvollzugsbeamter
Wortvollzugsbeamter
Beiträge: 470
Registriert: 07.12.2008, 20:13

Beitrag Verfasst: 22.03.2018, 11:52

Klaus hat geschrieben:
22.03.2018, 11:27
Ich möchte in einem längeren Fachartikel das Wort „Umgebungsvariable“ durch UV abkürzen und gebrauche aber das Wort sowohl im Singular als auch im Plural. Vorgeschlagen wurde:

UV = Umgebungsvariable (Singular) , UVs = Umgebungsvariablen (Plural)
Abkürzungen (die als solche gesprochen werden) werden eigentlich als losgelöst betrachtet und bekommen ihre eigene Pluralendung, in dem Fall ein s. "UVs" wäre die übliche Vorgehensweise.
Ich neige beim Plural eher zu: UVn = Umgebungsvariablen
Die Frage ist: Wird die Abkürzung "UV" beim Lesen auch wirklich jedes Mal als "Umgebungsvariable" ausgesprochen oder doch "Uh-Vau" gelesen? Wenn Ersteres der Fall ist, könnte man UVn in Erwägung ziehen. Bei einem Fachtext könnte ich mir das durchaus vorstellen.

Die Pluralendung könnte man dann aber besser auch ganz weglassen, es besteht keine Notwendigkeit, den Plural in einer Abkürzung sichtbar werden zu lassen: "die UV = die Umgebungsvariablen" funktioniert auch.
1 x
viele Grüße,
Qwerty

Benutzeravatar
...

Beitrag Verfasst: 23.03.2018, 15:22

qwerty hat geschrieben:
22.03.2018, 11:52
[…] Die Pluralendung könnte man dann aber besser auch ganz weglassen, es besteht keine Notwendigkeit, den Plural in einer Abkürzung sichtbar werden zu lassen: "die UV = die Umgebungsvariablen" funktioniert auch.
Das ist mir die sympathischste Lösung. Allerdings kann man „die UV“ auch als „die Umgebungsvariable“ (Singular) lesen. Ich müsste also als Autor konsequent im Singular „eine UV“ und im Plural „die UV“ verwenden und damit leben, dass mich ein Leser bei „die UV“ doch missverstehen kann.
0 x

Benutzeravatar
qwerty
Wortvollzugsbeamter
Wortvollzugsbeamter
Beiträge: 470
Registriert: 07.12.2008, 20:13

Beitrag Verfasst: 23.03.2018, 15:36

... hat geschrieben:
23.03.2018, 15:22
Ich müsste also als Autor konsequent im Singular „eine UV“ und im Plural „die UV“ verwenden und damit leben, dass mich ein Leser bei „die UV“ doch missverstehen kann.
Nicht unbedingt, es gibt ja auch noch den Kontext:

Die UV werden ...
Die UV wird ...

Das wäre ausreichend eindeutig.
1 x
viele Grüße,
Qwerty

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 3 Gäste