Im Fall dass oder für den Fall dass?

Schreibwai...eisen: Texte in U-Haft. Wie schreibt man was und warum, Hilfe bei Formulierungsproblemen
Neues Thema Antworten
Benutzeravatar
Dela

Beitrag Verfasst: 04.05.2018, 10:23

Guten Tag allerseits,
wir haben eine kleine Diskussion hier.
Der Satz heißt komplett "dass die Mutter den Raum verlässt auch in dem Fall dass das Kind protestiert" oder eben ".. auch für den Fall dass das Kind..."

Ich präferiere die erste Lösung, unsere Qualitätsbeauftragte die zweite.

Welche ist richtig? Und warum?

Vielen Dank für die Hilfe,

Dela aus Berlin
0 x


Aracan
Wortvollzugsbeamter
Wortvollzugsbeamter
Beiträge: 69
Registriert: 17.03.2017, 11:11

Beitrag Verfasst: 04.05.2018, 15:09

Das kommt darauf an, was ausgedrückt werden soll. "für den Fall" leitet die Vorbereitung auf etwas ein:
Am Heiligen Abend stelle ich einen Eimer Wasser bereit, für den Fall, dass der Baum Feuer fängt.

"im Fall" leitet ein, was die Reaktion auf einen neu eingetretenen Umstand ist:
Im Fall, dass der Baum Feuer fängt, schütte ich Wasser darüber.

Die erste Version (Mutter verlässt den Raum, auch in dem Fall, dass ...) sagt, dass die Mutter jedenfalls hinausgeht, auch wenn das Kind protestiert.

Die zweite Version (Mutter verlässt den Raum, für den Fall, dass ...), sagt, dass die Mutter hinausgeht, damit sie nicht da ist, falls das Kind irgendwann später zu protestieren beginnt.

Höchstwahrscheinlich ist hier Version 1 gemeint.
Ach ja, die Beistriche vor "auch" und nach "Fall" sind Pflicht.
2 x

Benutzeravatar
qwerty
Wortvollzugsbeamter
Wortvollzugsbeamter
Beiträge: 487
Registriert: 07.12.2008, 20:13

Beitrag Verfasst: 04.05.2018, 15:25

Ich hätte gesagt, wenn man statt "auch in dem Fall, dass" ein "wenn" einsetzen kann, ohne den Sinn zu verändern, dann ist es richtig. Und wenn man "falls" einsetzen kann, ist "für den Fall" richtig.
Aber Aracans Erklärung ist professioneller. :mrgreen:
1 x
viele Grüße,
Qwerty

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste