Referenzen

Wir haben über ein Jahrzehnt Erfahrung beim Korrigieren und Lektorieren von Büchern, Schriften und wissenschaftlichen Arbeiten. Die Schwerpunkte liegen dabei u. a. beim Korrektorat geisteswissenschaftlicher Texte (Seminararbeiten, Diplomarbeiten, Doktorarbeiten), ebenso bei wirtschaftswissenschaftlichen und technischen Dokumenten. Spezialisiert haben wir uns außerdem auf Korrektur und Lektorat für Sefpublishing-Autoren sowie die Betreuung von (Web-)Projekten im Rahmen der Unternehmenskommunikation.

rauchender Arbeiter kutschiert Buchstaben in SchubkarreAuf dieser Seite veröffentlichen wir nur eine kleine Auswahl unserer Referenzen, denn Lektorat und Korrektorat bedeuten nicht nur Können, sondern sind vor allem auch Vertrauenssache. Dennoch freuen wir uns natürlich über jeden zufriedenen Kunden, der uns einen Verweis auf unsere Zusammenarbeit gestattet.

Damit sich jedoch niemand nur auf Referenzen verlassen und am Ende doch die „Katze im Sack“ kaufen muss, bieten wir auf Wunsch auch individuell eine kostenlose Probebearbeitung an. Einen ersten Eindruck über unseren sorgfältigen Arbeitsstil erhalten Sie außerdem gleich nebenan im „fehlerhaften Weblog“ oder bei unseren „Ratgebertexten“ – fehlerfrei und sprachlich geschliffen. Bei kleineren Problemen zu Sprache und Rechtschreibung stehen wir Ihnen auch im Forum Rede und Antwort.

Ausgewählte Referenzen
Roman
Gruber: Warum einfach, wenn umständlich viel schöner ist

Mit ihrem neuesten Roman ist Birgit Gruber eine Perle an unterhaltender Literatur gelungen. Die E-Book-Version von „Warum einfach, wenn umständlich viel schöner ist“ (auch als Taschenbuch erhältlich) um die Erlebnisse einer jungen Frau, die sich ausgerechnet am ersten Tag ihres neuen Jobs in einen Kollegen verliebt, katapultierte sich bereits in den ersten Tagen nach Erscheinen an die Spitze der Amazon-Download-Charts.

Eine Liebesgeschichte zwischen beruflichem und alltäglichem Wahnsinn, meisterhaft geschrieben mit feinem Gespür für Situationskomik. „Warum einfach ...“ ist eines jener Bücher, die sich beinahe zwangsläufig in einem Rutsch lesen lassen, die man nicht mehr aus der Hand legen will. Für den Nachfolger des „Manns im Kleiderschrank“ zeichnet Fehler-Haft.de dieses Mal von Beginn an verantwortlich, so dass für ein ungetrübtes Lesevergnügen gesorgt ist.

Webprojekt
Logo Baumensch

Jeder Bauherr, jeder Architekt und jeder Handwerker ist einer: ein Baumensch. Das Webportal gleichen Namens hat es sich zur Aufgabe gemacht, Baumenschen zusammenzubringen, Wissenstransfer zu vereinfachen und zu fördern. Auf dieser Plattform finden Ratsuchende im Bereich Hausbau, Bauplanung und Handwerk eine clevere Möglichkeit, unabhängige Beratung für ihre Projekte und Bauvorhaben zu bekommen. Für baumensch.de hat Fehler-Haft Website-Inhalte lektoriert.

Erzählung
Mitzi Irsaj: Mitzi aus dem Vorderhaus, 2. Stock

Münchenerin Mitzi trifft in Episoden auf kleine Helden, große Unsympathen, urige Geschäftsleute und grantelige Alteingesessene. „Mitzi aus dem Vorderhaus, 2. Stock“ ist aufmerksame Chronistin und feinsinnige Beobachterin ihres Viertels, die sich den Einflüssen ihrer Umgebung natürlich nicht entziehen kann, sondern Teil der Welt ist, in die auch die Leserschaft gleich hineingesogen wird.

Das alltägliche Leben in der bayerischen Metropole wird hier auf herrlich pointierte Art dokumentiert und in Geschichten gegossen, die mitunter so phantastisch wirken, dass man kaum glauben mag, wie nah an der Wirklichkeit sie tatsächlich sind. Fehler-Haft.de hat die Redigierung des Buches übernommen.

Universität
Wegweiser auf Universitätsgelände

Studierende, Akademiker, Wissenschaftler u. a. folgender Hochschulen haben uns ihre wissenschaftlichen Arbeiten zur Korrektur anvertraut:

Humboldt-Universität zu Berlin, Ludwig-Maximilians-Universität München, Freie Universität Berlin, Universität des Saarlandes, Leibniz Universität Hannover, Technische Universität Dresden, Ruhr-Universität Bochum, Universität Zürich, Universität Wien, Universität zu Köln, Universität Duisburg-Essen, Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Hochschule Ludwigshafen am Rhein, Hochschule RheinMain, Hochschule Mannheim, Fachhochschule Aachen, Universität Kassel, Universität Trier, Norddeutsche Fachhochschule für Rechtspflege, Universität Leipzig, Hochschule Merseburg, Hochschule der Medien Stuttgart, Pädagogische Hochschule Wien, Eberhard Karls Universität Tübingen, Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin, Provadis School Of International Management And Technology Frankfurt a. M., Hochschule Coburg, Fachhochschule Burgenland, Hochschule Pforzheim, Universität Erlangen-Nürnberg, Hochschule Darmstadt, FOM Hochschule für Oekonomie & Management Berlin, Fachhochschule Gelsenkirchen, Alpen-Adria-Universität Klagenfurt, Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin, Fachhochschule Lübeck, Fachhochschule Worms, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg, Beuth Hochschule für Technik Berlin, Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Technische Universität Dortmund.

Kriminalroman
Cover Katzensitter

Der Roman „Katzensitter“ bildet den Auftakt zu einer Reihe mit dem „Rhein-Main-Team“, das in Rüsselsheim ermittelt. Das regionale Geschehen bleibt zu jeder Zeit authentisch, aber das Buch konzentriert sich dabei nicht nur auf seine örtlichen Stärken. Mit Akribie und Hintergrundwissen – und deutlichen Bezügen zum Roman noir – beschreibt Autorin Sandra Hausser die komplexen Zusammenhänge zwischen der klassischen Polizeiarbeit und fächerübergreifenden Ermittlungen, die bis in die Pathologie und Psychologie hineinreichen. Dadurch entsteht ein anspruchsvoller Krimi, der seinen Reiz nicht nur durch die spannende Jagd auf einen psychopathischen Täter erhält, sondern auch durch den Kontrast, den die sympathisch gezeichneten Figuren der Kommissare bilden. Fehler-Haft hat die Korrektur des Buches durchgeführt.

Sachbuch
Petruk Übersetzungen

Der Übersetzungsdienstleister Firma Petruk mit Standorten in Warschau und Krakau bietet professionelle Übersetzungen und Fachübersetzungen für ein breites Spektrum, von technischen und juristischen Dokumenten bis zum künstlerischen Bereich, und gibt deutsch-polnische Wörterbücher mit kulturellem Schwerpunkt heraus. Fehler-Haft.de hat für den Anbieter projektbezogen Gegenkorrekturen für deutschsprachige Publikationen, z. B. Ausstellungskataloge oder Reiseführer, übernommen.

Ratgeber
San: Die Leiden der Anna W.

Anna hat Pech: die Eigentumswohnung sollte doch endlich Unabhängigkeit bringen, nachdem die letzte Mietwohnung wieder nicht das Wahre war. Doch alles Eigentum nützt nichts, wenn die Hausverwaltung nicht mitspielt und sich zum Erzfeind Nr. 1 entwickelt. Dieser autobiographisch gefärbte Ratgeber erzählt die Geschichte einer Wohnungskäuferin, die an genau diese Art von Hausverwaltung gerät.

Das Buch gewährt Einblicke in die Abgründe von Eigentümergemeinschaften und die Methoden von unseriösen Hausverwaltungen. „Die Leiden der Anna W.“ zeigt anschaulich, worauf man beim Wohnungskauf unbedingt achten sollte, damit er sich nicht alsbald zum Albtraum entwickelt. Fehler-Haft.de hat die Redigierung übernommen und die Publikation unterstützend begleitet.

PR-Texte
Flyer Waldkraiburg

Im Auftrag der Stadtmarketing Waldkraiburg GmbH hat Fehler-Haft.de u. a. Neubürgerbroschüre, Image-Flyer und Ausstellungsmaterialien der Stadt Waldkraiburg lektoriert. In Hochglanz stellt sich die prosperierende Stadt in Oberbayern z. B. ausführlich ihren Neubürgern und Besuchern vor, die sich auf einen Blick über die Vielfalt der Möglichkeiten im Bereich Sport, Kultur, Bildung, Wirtschaft und Freizeit informieren möchten.

Märchenbuch
Hausser: Der Turm von Xandinabog

Gnome, Zwerge, Elfen und allerlei Getier bevölkern diesen Fantasy-Roman von Sandra Hausser, der sich primär an jüngere Leser richtet. Der kleine Junge Napantschu wird auserkoren, eine Prinzessin auf einer gefährlichen Reise zu retten. Mit viel Phantasie und Liebe hat die Autorin Sandra Hausser mit dem Roman „Der Turm von Xandinabog“ ein Märchen geschaffen, an dem nicht nur Kinder ihre Freude haben werden. Er zeigt in kindgerechten Bildern, dass man alles erreichen kann, wenn man an sich selbst glaubt, und Freunde an seiner Seite hat, die einen aufzurichten vermögen.

Fantasy
Lieser: Das magische Fenster im Bild

Schriftstellerin Jolanta Lieser ist in der Phantastik zu Hause und versucht in ihren Werken den Spagat zwischen der Jugend- und Erwachsenenliteratur. In ihrem aktuellen Roman „Das magische Fenster im Bild“ schickt sie ein kleines Mädchen in eine Welt voller Abenteuer, aber auch Gefahren. Ein gewöhnliches Bild verwandelt sich in ein Tor zu einer magischen Welt, einer Welt, die aus Neugierde geboren wird. Das Buch atmet den Geist von Grimms Märchen, Alice im Wunderland und Unendlicher Geschichte, und hat doch einen ganz eigenen Stil: detailverliebt, voller Farben – dunkle wie helle –, poetisch und voller Zuversicht, dass das Gute am Ende das Böse besiegt. Fehler-Haft.de hat Korrektur und Sekundärlektorat für den Roman ausgeführt

Webprojekt
Unternehmensportale

Die Nürnberger Softwareschmiede GF Consulting mit ihrem umfangreichen Portfolio zur Webentwicklung, welche Beratung und Marketing mit einschließt, bietet ihren Kunden individuelle Webprojekt-Lösungen. Daneben betreibt das Unternehmen auch eigene Internetportale. Fehler-Haft.de hat für die Unternehmensportale redaktionelle Inhalte konzipiert, erstellt und redigiert.

Redaktion
Wunstorfer Auepost

Die Wunstorfer Auepost ist eine junge Lokalzeitung in der Region Hannover mit einem Schwerpunkt auf moderner, aber fundierter Berichterstattung. Das Onlinemedium berichtet tagesaktuell vom Geschehen zwischen Steinhuder Meer und Mittellandkanal. Der Magazinteil der Wunstorfer Auepost überzeugt mit ausführlichen Reportagen, Multimedia- und Fotoserien über Land und Leute rund um die Auestadt im Herzen von Niedersachsen. Fehler-Haft.de betreut das journalistische Angebot der Wunstorfer Auepost sowohl inhaltlich als auch formal und übernimmt die Schlussredaktion des veröffentlichten Contents.

Roman
Gruber: Der Mann im Kleiderschrank

In ihrem Werk „Der Mann im Kleiderschrank“ verbindet Birgit Gruber den Liebesroman mit Elementen der Phantastik im Stile der Klassiker des 19. Jahrhunderts: Nachdem sie ein altes Anwesen geerbt hat, verschlägt es die attraktive Louisa aus Bayern nach Sachsen. Dort muss sie sich nicht nur vieler Avancen und ihrer exzentrischen Großmutter erwehren, sondern findet neben übersinnlichen Überraschungen im Mobiliar auch viele Freunde, eine neue Lebensaufgabe und die große Liebe.

Der Mann im Kleiderschrank steckt voller Charme, spielt gekonnt mit Klischees und lässt den Leser die Schmetterlingsgefühle der Protagonistin teilen. Der Roman fand schnell eine große Fangemeinde und stand zwischenzeitlich auf Platz 1 der Amazon-E-Book-Downloads, wurde zunächst jedoch unkorrigiert veröffentlicht. Wir haben daraufhin die Redigierung übernommen, so dass mit der 3., vollständig überarbeiteten Auflage dem Lesevergnügen nun nichts mehr im Wege steht.

Webprojekt
Shtox-Webseite

Shtox steht für eine besonders kunstvoll gestaltete Art von (Whisky-)Gläsern, die durch anhaltende Rotationsbewegungen eindrucksvolle Effekte erzeugt. Die von Meisterhand hergestellten Gläser sind ein Blickfang und stilvolles Geschenk für Getränkeliebhaber.  Für den mit dem Red Dot Design Award ausgezeichneten Hersteller hat Fehler-Haft.de Teile der deutschsprachigen Sektion des Shtox-Webauftritts korrigiert.

Sachbuch
Willa: Hochzeitspannen

Autorin Annabell Willa beschreibt in diesem kleinen, aber umfassenden Ratgeber, was alles schiefgehen kann beim schönsten Tag im Leben: von kleinen Fettnäpfchen über organisatorische Herausforderungen bis zu Streichen der Freunde und Verwandten. Dabei stellt sie den Nutzen für künftige Hochzeitspaare in den Mittelpunkt, behält aber auch den Unterhaltungswert im Blick und erzählt amüsant in erfrischendem Stil von all den kleinen und großen Pannen, die sie als Berufsfotografin miterlebt hat. Fehler-Haft.de zeichnet für die Korrektur des Buches verantwortlich.

Gutes Schreiben

Korrekturen sind unerlässlich. Selbst Sprachprofis sind vor (Tipp-)Fehlern nicht sicher, die auch von Rechtschreibprüfungen nicht erkannt werden können. Man kann eigene Texte immer wieder lesen – und findet trotzdem nie alle problematischen Stellen. Nicht aus Unwissenheit, sondern vor allem auch, weil das menschliche Auge gern das liest, was es lesen möchte. Ein zweites, unabhängiges Paar Augen ist daher wichtig.

Tippfehlern merkt man meist an, dass es „bloß“ Tippfehler sind, aber auch sie vermitteln dem Leser das Gefühl, einen nicht sorgfältig geschriebenen Text vor sich zu haben. Grammatik- und Rechtschreibfehler sollten gar nicht vorkommen, denn sie lassen mangelnde Kompetenz vermuten.

Sprache ist keine Mathematik  – es gibt nicht nur eine Lösung. Trotzdem zählt das Ergebnis, und das bedeutet vor allem Konsistenz, guten Stil sowie eine Abwägung zwischen Präzision und sprachlichem Ausdruck.

Fehlerfrei zu schreiben reicht nicht. Ein Text muss den Leser ansprechen, muss verständlich sein, darf gleichzeitig aber nicht „zu trocken“ werden. Wiederholungen gilt es zu vermeiden – oder zu fördern, wo sie als Stilmittel dienen sollen. Technische Artikel müssen nicht technokratisch wirken, wissenschaftliche Arbeiten dürfen nicht umgangssprachlich verfasst sein. Ob alte oder neue Rechtschreibung ist beinahe weniger wichtig, aber man sollte sich für eine Variante entscheiden.

Ich helfe Ihnen dabei, Ihre Texte sprachlich sauber und gut lesbar in Form zu bringen. Ich schreibe für Sie oder verpasse Ihren Vorlagen den letzten Schliff. Mit sicherem Augenmaß und Leidenschaft für Sprache und Schrift.

Das Maclites-Magazin hat mit mir 2011 zu diesem Thema ein Interview geführt, das Sie hier nachlesen können. Haben Sie weitere Fragen zu meiner Arbeitsweise? Sprechen Sie mich bitte an!

Kundenstimmen

„(...) wollte ich Ihnen abschließend noch rückmelden, dass ich mit Ihren Korrekturen sehr zufrieden bin. Auch die aufmerksame und verbindliche Zusammenarbeit habe ich als sehr wohltuend erlebt. Vielen Dank dafür.“

„Ich bin sehr zufrieden mit dem Endergebnis!“

„Ja klar, war ich mit Ihre Arbeit zufrieden. (...) Ich habe für meine Masterarbeit die Note 1,3 erhalten :-)“

„vielen Dank, ich bin mit der Redigierung meiner Arbeit sehr zufrieden und es bestehen keine Änderungswünsche meinerseits.“

„Vielen vielen Dank, mir ist soeben ein Stein vom Herzen gefallen. Nun kann ich die Arbeit zum Binden geben. Coole Aktion, ich bin sehr zufrieden.“

„Besten Dank für die geleistete Arbeit. Wir sind zufrieden und werden weiter mit Ihnen arbeiten.“

„Vielen Dank für die großartige Arbeit.“

„Ich habe, ehrlich gesagt, nicht alle Korrekturen übernommen (...) Im Großen und Ganzen bin ich mit der bisherigen Arbeit aber äußerst zufrieden, und übermittle daher stolz den aktuellen Stand meines Manuskripts“

„Ihre Vorschläge haben mir sehr geholfen. Herzlichen Dank dafür und für die hervorragende Zusammenarbeit.“

„Ich danke Ihnen vielmals für Ihre Arbeit. Sie wurde zu meiner vollsten Zufriedenheit ausgeführt.“

„Ich freue mich, dass Sie die Korrektur bis heute fertig bekommen haben und bin nach erster Durchsicht wirklich sehr zufrieden mit ihrer Arbeit! Ich werde Sie ausserdem auf jeden Fall weiterempfehlen und danke Ihnen sehr für Ihre Arbeit!“

„Die Korrektur ist super. Hat mich sehr gefreut. 100% Zufriedenheit! Ich werde Sie in jedem Fall weiterempfehlen.“

„Abschließend danke ich Ihnen ganz herzlich für die wunderbare Korrektur.“

„Ich habe mir gerade Ihre Arbeit angesehen und ich bin sehr, sehr, sehr zufrieden! Die Korrektur ist einfach perfekt“

„Besten Dank für die Korrektur meiner Arbeit. Sie wurde zu meiner vollsten Zufriedenheit ausgeführt!“

„Ich möchte mich für die Korrektur nochmal bedanken. Sicher bin ich einer der zufriedenen Klienten von Ihnen und behalte mir das Recht vor, Sie wenn nötig noch einmal zu stören“

„Vielen Dank für Ihre Arbeit. Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden.“

„Vielen Dank für die zügig durchgeführte Korrektur und die ausgezeichnete Auflistung aller vorgenommenen Änderungen! Ich bin sehr zufrieden und werde Sie in jedem Fall weiterempfehlen!“

„Noch einmal vielen Dank, ‚Fehler-haft‘ wird seinen Platz in meinem Favoriten-Ordner behalten“

„(...) also mit der Seminararbeit bin ich sehr zufrieden gewesen. ich erhielt eine 1,7. (...) An der Form der Arbeit wurde nichts ausgesetzt. Die gute Form der Arbeit wurde bei der Besprechung sogar besonders hervorgehoben.“

„Fehler können vorkommen. Wie man damit umgeht ist entscheidend. Und das machen Sie aus meiner Sicht hervorragend. (...) Ich kann die Arbeit nun mit einem sehr guten Gefühl abgeben. Ich werde Sie weiterempfehlen.“

„Ich möchte mich bei Ihnen für den schnellen Einsatz und eine unglaubliche Hilfe bedanken. Ich bin sehr zufrieden und werde sie bei jeder Gelegenheit weiterempfehlen. Danke.“

„Ich bin sehr zufrieden und bedanke mich für diese super Korrektur.“

„Vielen Dank für diese sorgfältige und aufmerksame Schlusskorrektur! Ich bin sehr zufrieden mit Ihrer Arbeit“

„ich habe bereits zweimal Seminararbeiten bei Ihnen korrigieren lassen und war sehr zufrieden. Nun steht meine Diplomarbeit an (...)“

„Mit ihrer Arbeit war ich sehr zufrieden. Supi.“

„Ich bin wirklich mehr als zufrieden mit ihrer Arbeit! Dass Sie auch noch eine Schlusskorrektur gemacht haben, finde ich wirklich toll und es gibt mir als Autorin ein gutes Gefühl für mein Buch.“

Über uns

Bei Fehler-Haft.de können Sie auf folgendes Team treffen:

Porträt
Daniel Schneider
Lektor u. Wissenschaftskorrektor. Gründer von Fehler-Haft.de und Ihr primärer Ansprechpartner.
Betreute Sprachen: Deutsch, Englisch.
E-Mail | Telefon | Forum

Porträt Jennifer Rößler
Korrektorin. In der Literatur zuhause.
Betreute Sprachen: Deutsch, Spanisch.
E-Mail | Forum

Porträt Dr. Melanie Lerch
Wissenschaftliche Beratung, Word-Expertin.
Betreute Sprachen: Deutsch, Englisch, Französisch.
E-Mail | Forum