?
















Wiederherstellen oder
wieder herstellen?


Wieder herstellen oder wiederherstellen? An dieser Frage scheitern selbst beruflich Schreibende. Wiederherstellen ist ein anderes Wort als die beiden Wörter wieder, herstellen – nicht lediglich eine andere Schreibweise. Trotzdem schaffen es nur die wenigsten, diese Wörter korrekt zu benutzen.

„Herstellen“ bedeutet „schaffen
, produzieren“. „Wieder herstellen“ bedeutet „noch einmal schaffen, produzieren". „Wiederherstellen“ hat eine ganz andere Bedeutung, nämlich eine übertragene: es wird in Wirklichkeit nichts produziert, nichts hergestellt, sondern etwas wieder in den ursprünglichen Zustand zurückversetzt.


Die Königsstraße müsse wieder hergestellt werden
Wortfehler beim Tagesspiegel


Die Verwirrung entsteht nun oftmals dadurch, dass dieses Ziel der Zurückversetzung (also: wiederherstellen) auch durch Neuschaffen und Neuproduzieren (also: wieder herstellen) erreicht werden kann. Trotzdem spricht man auch dann weiterhin in übertragener Bedeutung.

Einige könnten sich vielleicht auch von der Rechtschreibreform haben verwirren lassen. Tatsächlich kann man manche mit
wieder anfangenden Wörter, die früher zusammengeschrieben wurden, seit der Reform nun auch getrennt schreiben (etwa: wieder aufnehmen, wieder einfallen), nach der ursprünglichen Reformversion sollten sogar fast alle „wieder“-Wörter getrennt werden – wiederherstellen gehörte jedoch nicht dazu, eben weil sich durch die unterschiedliche Schreibweise ein völlig neues Wort mit abweichender Bedeutung ergibt. Wiederherstellen ist und bleibt wiederherstellen.


Eselsbrücken

Wenn man etwas „noch einmal“ (2 Wörter) herstellt, wird es wieder hergestellt (2 Wörter).

Wenn man etwas wieder aufbaut, was früher exakt genau so schon einmal ausgesehen hat (ganz viele Wörter), dann wird es wiederhergestellt (ganz viele Buchstaben).

Ein und dasselbe wird wieder errichtet (wiederhergestellt) = ein Wort.



Allgemein gilt: wenn die Betonung auf der ersten Silbe des zweiten Begriffbestandteiles liegt (wiederhergestellt), dann spricht alles für Zusammenschreibung. Wird hingegen die allererste Silbe betont (wieder hergestellt), dann wird auseinandergeschrieben.

Abschließend ein paar Beispiele:

Historische, zerstörte Bauwerke, die nur noch in Ruinen bestehen, werden beim Wiederaufbau wiederhergestellt (= in Stand gesetzt).

Eine Schokoladensorte, die es früher schon einmal gab, dann lange Zeit nicht – und die nun wieder in den Läden ist – wird wieder hergestellt (es ist schließlich hoffentlich nicht dieselbe Schokolade von früher).

Eine Datei, die versehentlich in den Papierkorb verschoben wurde, wird beim Zurückholen wiederhergestellt (dieselbe Datei an den ursprünglichen Platz zurückgeschoben)
würde sie stattdessen wieder hergestellt, wäre es nicht mehr die gelöschte Datei, sondern eine andere mit neuem Inhalt.








statt Newsletter: Neuigkeiten u. Änderungen per RSS-Feed

06.04.2013 | Daniel Schneider, Barnestraße 73, 31515 Wunstorf, Tel. +49 (0)5031 9779945, mail@fehler-haft.de